EISMARKT


Amriswiler Eismarkt findet statt
Zum zweiten Mal organisieren wir Glögglis den Amriswiler Eismarkt. Wir freuen uns, dass wir der Amriswiler Bevölkerung wiederum einen tollen Auftakt in die Adventszeit bieten dürfen. Der zweite Amriswiler Eismarkt findet vom 27. bis 29. November 2020 auf dem Marktplatz statt.

Zufrieden blicken wir auf die erste Ausgabe des neuen Weihnachtsmarkts letztes Jahr zurück. Der bunte Ausstellermix, das Rahmenprogramm und auch die Zusammenarbeit mit dem „Amriswil on Ice“ ist bei den Besuchern sehr gut angekommen. Dies hat uns Glögglis ermutigt, den Anlass auch in diesem Jahr wieder zu organisieren.

Markt im kleineren Rahmen
Neu findet der Amriswiler Eismarkt auf dem Marktplatz statt. „Wir wollen ein vorweihnachtliches Ambiente zaubern“, sagt Glöggli-Präsident und Chef Infrastruktur am Eismarkt, Adrian Widmer. „Der Marktplatz bietet dazu einen tollen Rahmen.“ Die Zahl der Stände soll ungefähr gleich bleiben. „Wir achten auch in diesem Jahr wieder auf einen guten Mix“, erklärt Marktchef Dario Schoch. „Wir wollen einen Markt für die ganze Familie organisieren.“

Sicher ist: „Die Eisfeld-Eröffnung hat uns letztes Jahr viele Besucher gebracht“, sagt Widmer. „Wir sind aber überzeugt, dass die Amriswiler Bevölkerung unser Engagement schätzt und uns auch ohne Schlittschuhplausch einen Besuch abstattet. Darauf freuen wir uns sehr.“ Auch in diesem Jahr organisieren wir Glögglis deshalb wieder ein Rahmenprogramm, das zum Verweilen einlädt. Die Märchenerzählerin hat bereits zugesagt und auch für die musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Zuversichtlich trotz Corona
Und Corona? Ja, die Pandemie dürfte bis Ende November kaum vom Tisch sein. „Wir sind uns bewusst, dass es Einschränkungen und zusätzlichen Aufwand geben kann”, seufzt Widmer. Aber so sei nun Mal die Situation. Man könne entweder den Kopf in den Sand stecken oder sich den neuen Gegebenheiten anpassen. „Wir Glögglis haben uns für das Anpassen entschieden.“

Da der Markt draussen stattfindet, gehen wir Glögglis davon aus, dass es nicht zu einer Absage kommt. Es wird ein Schutzkonzept geben, das vom Kanton bewilligt werden muss. Was dieses genau beinhaltet, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Klar ist, sollte es trotz allem zu einer Absage kommen, erhalten die Aussteller den grössten Teil ihres Geldes zurück. „Das ist uns ganz wichtig“, so Marktchef Schoch. Schliesslich bräuchten auch die Marktfahrer und Aussteller eine gewisse Sicherheit. „Und die können wir geben.“

Im Moment läuft die Anmeldephase. Wir Glögglis freuen uns über einen bunten Mix von Ständen. Sichern Sie sich deshalb schon jetzt Ihren Stand oder Ihr Häuschen.