«Wir müssen das beste aus der Situation machen»


Das Coronavirus hat den Amriswiler Narren gehörig einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Schaden ist immens. Und doch wollen die Narrengesellschaft sowie die beiden Amriswiler Guggen die Köpfe nicht hängen lassen. Im Gegenteil, das Motto lautet: Jetzt erst recht!

Die Glöggli Clique Amriswil musste vergangenes Wochenende ihr OpenAir-Konzert, das GlöggliAir, absagen und auch die meisten Veranstaltungen der Amriswiler Fasnacht am kommenden Wochenende sind gestrichen.

Amriswiler Fasnachtsvereine stehen zusammen
Schnell war klar: So soll die Saison nicht enden. Die Narrengesellschaft muggäfurz sowie die beiden Guggen Glöggli Clique und Marktplatzpfuuser haben sich deshalb zur «Krisensitzung» getroffen. «In so einer Situation ist es wichtig, dass wir Amriswiler zusammenstehen», sagt Glöggli-Präsident Adrian Widmer. «Wir müssen das beste aus der Situation machen», sagt Obernärrin Marlen Weidmann. Pfuuser-Präsident Samuel Svec sicherte sofort die Unterstützung zu: «Wir sind selber nur mit fehlenden Auftritten betroffen. Umso wichtiger ist es, dass wir unseren Freunden nun unter die Arme greifen».

Guggen Open im Mini-Format
Die Beizenfasnacht am kommenden Freitag ist vom Verbot nicht betroffen, genau wie auch ein reduziertes Guggen Open am Samstagnachmittag auf dem Marktplatz. «Der Kanton hat beide Anlässe bewilligt», so Weidmann.

Eine Stadt – drei Vereine – eine Leidenschaft
Trotz den besonderen Umständen, werden wir uns auch in diesem Jahr lautstark in die Fasnachtspause verabschieden und Amriswil einen würdigen Fasnachtsabschluss bieten.

Beizenfasnacht
Freitag, 6. März 2020, ab 19:30 Uhr
Weitere Infos unter mufu.ch.

Mini Guggen open
Samstag, 7. März 2020, 16:00 Uhr
Marktplatzpfuuser und Glöggli Clique nochmals Live und in Farbe
Marktplatz, Amriswil